Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 33
bannercode

 

 

Thema: Graphiteleader vs. St. Croix vs. andere Ruten: Zanderrute für Köder bis 13cm am max. 18g Jigkopf

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Raubfischjäger
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    165

    Graphiteleader vs. St. Croix vs. andere Ruten: Zanderrute für Köder bis 13cm am max. 18g Jigkopf

    Hallo zusammen,



    ich hoffe das Thema ist für mehrere Personen interessant. Die Forensuche hat mir leider nur mittelprächtige Ergebnisse zu den genannten Ruten erbracht. Vielleicht ergibt sich eine kleine aber feine Übersicht mit guten Eindrücken.

    Ich möchte mir eine neue Zanderrute unter meiner SpinSystem 2H 20-90g WG (wenn erwünscht sage ich gerne noch mehr zu der Rute) zulegen. Die SS2H gefällt mir persönlich super, da sie kein totales Brett ist. Ich verwende sie auch sehr gerne zum leichten Hechtfischen mit 16cm Gummis. Da ich aber sehr oft kleinere Köder fische, möchte ich gerne eine Rute, die das untere Köderspektrum besser abdeckt. Gefischt werden sollen damit Köder bis 13cm mit Jigköpfen bis maximal 18g. Hauptsächlich fische ich mit 12,5cm Ködern am 10g Jig. Für größere Köder kommt dann die SS2H zum Einsatz.


    Neulich hatte ich das Glück und habe am Wasser jemanden getroffen der eine
    Graphiteleader Vivo Prototype GVOPS-862H (2,59m, 144g, 15-56g WG) gefischt hat. Die Rute hat mir sehr gut gefallen, kostet aber auch gut was (ca. 600€). Die Rute war sehr schnell, aber hat auch Aktion im Drill (wurde mir gesagt). Die Wurfweiten waren super. Die Rute hat auch Titanringe (brauch ich nicht unbedingt). Nachdem ich dann weiter recherchiert habe, bin ich auch auf weitere Modelle von Graphiteleader gestoßen, die in Frage kommen könnten:


    Graphiteleader ASPRO GAPS-822H, 2,49m, 133g, 16-56g WG., ca. 400€ (wurde mir von einem Shop für das o.g. Spektrum empfohlen)


    Graphiteleader Super Vivo GSVLS-882H, 2,65m, 136g, 14-56g WG, ungefähr 860€ (wurde mir ebenfalls vom Shop empfohlen, der Preis ist eine Ansage). Bestimmt ein geiler Stock.


    Zuvor wollte ich mir eine St. Croix Legend Elite Spinning ES 86HF2 2,60m, 149g, 15-60g holen (ca. 500€). Die St. Croix hatte ich allerdings auch noch nicht in der Hand.

    Die Blankcharakteristiken von Super Vivo, Vivo Prototype und ASPRO scheinen (auf dem Papier) sehr ähnlich zu sein. Möglicherweise kann jemand blankspezifische Unterschiede (Blankcharakteristik) nennen? Ob die Rute nun ganz normale Standard-Fuji- oder Titan-Ringe hat ist für mich eher zweitrangig. Dafür zahle ich ungern 200€ mehr, wenn die Rute eigentlich fast dieselbe ist. Die Rute sollte nicht kopflastig sein und einen ausreichend langen Griff haben.


    In der Hand hatte ich letztens auch eine Hearty Rise Zanderforce -32g WG. Die Rute ist sehr leicht, schnell und hat auch Aktion. Die Charakteristik hat mir gut gefallen. Allerdings hatte ich bei der das Gefühl, dass die Rute seeehr empfindlich ist. Bei den St. Croix Ruten weiß ich, dass sie nicht gerade die aller empfindlichsten sind. Auch die Graphiteleader Prototype hat einen nicht ganz so empfindlichen Eindruck gemacht (was mir auch bestätigt wurde).




    Jetzt meine Frage: Fischt oder kennt hier jemand eine der o.g. Ruten und kann dazu was sagen? Möglicherweise habt ihr auch andere (Ruten-)Vorschläge parat, über die ich mich sehr freuen würde. Ich denke das Wurfgewicht der Ruten passt.
    Vielen Dank im Voraus!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Raubfischspezialist
    Registriert seit
    07.01.2010
    Beiträge
    926
    Anderer Vorschlag: die 60er SS3 passt perfekt für Dein Köderspektrum, hab ich jahrelang damit gefischt.
    Raubfisch-Dezernat Berlin/Brandenburg

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Raubfischfänger Avatar von hase
    Registriert seit
    13.07.2012
    Ort
    Zagreb
    Beiträge
    291
    Zitat Zitat von itse me mario Beitrag anzeigen
    In der Hand hatte ich letztens auch eine Hearty Rise Zanderforce -32g WG. Die Rute ist sehr leicht, schnell und hat auch Aktion. Die Charakteristik hat mir gut gefallen. Allerdings hatte ich bei der das Gefühl, dass die Rute seeehr empfindlich ist.
    Falls es um die alte Zanderforce 832HH geht: die ist alles andere als empfindlich, die muss bei mir vom Fluss mit Steinpackung bis zum Shore-Jigging am Meer alles mitmachen, und macht ihren Job ausgezeichnet. Zur neuen Zanderforce II und allen anderen von Dir genannten Ruten kann ich leider nichts sagen.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Raubfischjäger
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    165
    Stimmt, die SS3 könnte auch passen. Danke.

    Ja ich denke das war die 832HH. Ok, der Blank hat sehr sehr dünn gewirkt und hatte kaum Lack. Dann hält sie wohl doch mehr aus als gedacht, danke! Meine SS2H hat sogar einen Sturz auf der Steinpackung (trotz etlichen Kratzern) überlebt. Die ist recht stabil gebaut.

  5. #5
    Administrator Board-Inventar Avatar von Lusso
    Registriert seit
    28.03.2010
    Beiträge
    5.373
    Leider kann ich zu den angefragten Ruten ausser der St.Croix nix erzählen. Ich fische neben der LE86 St Croix auch eine Bullseye Rute im besagten WG Bereich und eine aus einem Fireneedle 2 Blank aufgebaute Rute.
    Für mich ist die Bullseye 2 eine Empfehlung in dem von Dir angegebenen WG. Hier mal ein Bericht zu der Rute, wobei das Outfit mit Version 2 in schwarz grau geändert wurde, der Blank jedoch gleich blieb. https://fisherino.de/blog/testberich...p-2.55-30-60gr
    ...and if you use this rod, you can feel everything on the bottom of a lake; everything!

  6. Nippon-Tackle
  7. #6
    Erfahrener Benutzer Raubfischjäger
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    165
    Danke Lusso!
    Du würdest also die Bullseye der St. Croix vorziehen? Kannst du bitte aktionstechnisch die Unterschiede beschreiben? Ich möchte kein totales Brett (die Abu Rocksweeper soll ja eins sein). Sind beide relativ gleich "sensibel"? Vermutlich arbeitet die St. Croix mehr spitzenbetont?

    Würdest du eher zur 2,55m oder zur 2,70m Jig-Whip raten? Die Rute kann ich mir demnächst im Laden mal ansehen. Die Bullseye hatte ich nämlich auch schon mal auf dem Schirm! Der Kumpel von dem, dem ich letztens getroffen habe, hatte auch eine Jig Whip. Allerdings ist dem nach dem 5. Wurf ohne Fremdeinwirken der Blank gebrochen. Kommt scheinbar bei einem Prozent der Ruten vor. Danach hat er sie verkauft.

  8. #7
    Administrator Board-Inventar Avatar von Lusso
    Registriert seit
    28.03.2010
    Beiträge
    5.373
    Ist schwer zu beschreiben. Die BE ist runder in der Aktion und gefühlt etwas naja "softer". Die Köderrange die bedient werden kann ist bei beiden gleich.Wenn kein zwingendes Ding dich zur 270 hin bewegt, dann nimm die 255. Auch für mich am Rhein alle Male ausreichend.
    ...and if you use this rod, you can feel everything on the bottom of a lake; everything!

  9. #8
    Erfahrener Benutzer Raubfischjäger
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    165
    Danke :) hätte auch eher zur 2,55m Version gegriffen. Würdest du beim genannten Köderspektrum eher zur 50 oder 60g Version tendieren? Schaue mir die Rute nächste Woche mal an!

  10. #9
    Administrator Board-Inventar Avatar von Lusso
    Registriert seit
    28.03.2010
    Beiträge
    5.373
    Wenn der 18 Gramm Kopf häufiger zum Einsatz kommt und in tieferem Wasser gefischt wird ja.
    ...and if you use this rod, you can feel everything on the bottom of a lake; everything!

  11. #10
    Erfahrener Benutzer Raubfischjäger
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    165
    Meistens wird’s wahrscheinlich ein 12er Gummi am 10-14g Jig sein. Tiefe bis 10m. Meistens am See, aber auch ab und zu am Fluss.

  12. #11
    Administrator Board-Inventar Avatar von Lusso
    Registriert seit
    28.03.2010
    Beiträge
    5.373
    Dann reicht m.E. Die 50iger.
    ...and if you use this rod, you can feel everything on the bottom of a lake; everything!

  13. #12
    Erfahrener Benutzer Raubfischspezialist Avatar von Bobbel
    Registriert seit
    25.03.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.267
    Warum sind die bei Fisherino eigentlich nicht mehr gelistet, oder habe ich was übersehen?

  14. #13
    Administrator Board-Inventar Avatar von Lusso
    Registriert seit
    28.03.2010
    Beiträge
    5.373
    Keine Ahnung. Die Läden die welche anbieten werden allerdings immer mehr.
    ...and if you use this rod, you can feel everything on the bottom of a lake; everything!

  15. #14
    Erfahrener Benutzer Raubfischjäger
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    165
    Danke nochmal! Ich seh´ mir die Rute nächste Woche mal an.

  16. #15
    Erfahrener Benutzer Raubfischjäger
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    165
    Ich konnte letzte Woche nochmal die Vivo Prototype probefischen. Die Rute gefällt mir wirklich sehr sehr gut. Beim Jiggen fühlt sich die Rute wie ein Brett an, aber im Drill hat sie dann doch Aktion! Ich warte jetzt noch ein Weilchen ab und werde dann berichten für welche Rute ich mit entschieden habe. Der Preisunterschied zur Jig Whip ist dann doch sehr groß.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •