Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 112
bannercode

 

 

Thema: Mission 125+

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Raubfischjäger Avatar von Dudie
    Registriert seit
    08.12.2015
    Ort
    Nähe Regensburg
    Beiträge
    187

    Mission 125+

    Grüß euch Jungs,
    nachdem ich die barschigen 50cm knacken durfte, habe ich im selben Jahr noch auf den Zander umgestellt. 2018 ist es nun passiert. Ich habe auch beim Zander die Metermarke geknackt.

    Natürlich müssen für die kommenden Jahre neue Ziele her. Stichwort: Hecht!
    Mein PB liegt schon einige Zeit zurück. Dieser misst "traurige" 111cm.
    Nun soll auch beim Hecht der Endgegner kommen und somit möchte ich meinen Fokus für die kommenden Jahre auf die 1,25+ Mutti legen (entsprechendes Skale ist schon bestellt)

    Mein Hausgewässer beinhaltet knapp 80 Kilometer Donau mit vielen vielen Altwässern. Hechte in der Größe hat es, allerdings wird das vermutlich die Größte Herausforderung der letzten Jahre.

    Nun zu meinem Vorhaben:
    Ich benötige Ausrüstung. Ich benötige Köder, Ruten, Rollen usw. alles was mich den 1,25 näher bringt. Wie würdet ihr das ganze angehen?

    Wir haben zwei 10-14ha große Altwässer, dort vermute ich DEN Hecht den es zu Fangen gilt.

    Ich bin bereit, weiß allerdings nicht genau wie ich das Thema angehen sollte. Ich habe viele Alte Beiträge, speziell von Heiner durchgelesen. Schlauer werde ich daraus allerdings nicht. Zu viel Information, welche sich gegenseitige mehrfach widerspricht.

    Bitte alles daruterschreiben was in euren Köpfen so umher geht.
    Geändert von Dudie (03.05.2019 um 13:22 Uhr)
    Kann denn der Hechtangler seine Knobs mal woanders verkaufen?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Raubfischspezialist Avatar von Gilbert
    Registriert seit
    09.08.2013
    Beiträge
    1.136
    Zitat Zitat von Dudie Beitrag anzeigen
    Ich habe viele Alte Beiträge, speziell von Heiner durchgelesen. Schlauer werde ich daraus allerdings nicht. Zu viel Information, welche sich gegenseitige mehrfach widerspricht.


    Rot-Weiß fängt vor Gewittern am besten!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Raubfischspezialist
    Registriert seit
    17.03.2009
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.455
    Und 0,40er FC als Vorfachmaterial!
    Yo, Mr. White, i can't even pronounce half this shit!

  4. #4
    Nils-Master Raubfischspezialist Avatar von Fritze
    Registriert seit
    03.12.2014
    Ort
    zwischen MD und BS
    Beiträge
    1.415
    ... erst mal ein Buch lesen ...

    http://www.fischfindertest.de/produk...den-der-hecht/

    Huh, gleich 125 cm Hohe Latte.
    Ich fische seit 1986 auf so was, bis 123 cm habe ich geschafft, ca. 130 cm vorm Boot gesehen, ich weiß recht genau wo der steht, seit 15 Jahren, da ist der nachweislich noch ... aber so was zu überlisten ist wie ein Sechser im Lotto.
    Die sind nicht umsonst so alt / groß.

    * ausreichenden Kescher besorgen, bei den Kalibern lieber von der Handlandung verabschieden.

    * Rute nicht unter WG 150 g verwenden, Rolle + Schnur entsprechend.

    * Ködergröße 18 cm aufwärts aber nicht unbedingt mehr als 27 cm.

    * hechtsicheres Vorfach verwenden, bei mir ist das 35 kg TK Monotitan.

    Das schon gelesen?
    https://www.fishing-for-men.de/showt...gummis-ab-20cm

    https://www.fishing-for-men.de/showt...ghlight=nageln
    Geändert von Fritze (19.12.2018 um 21:57 Uhr)
    ... willst du ein Leben lang glücklich sein, werde Angler ...

  5. #5
    Administrator Board-Inventar Avatar von Lusso
    Registriert seit
    28.03.2010
    Beiträge
    5.341
    Wenn Du auf Hecht so zeitintensiv wie auf Zander angelst, kannst Du fast jeden Hechtköder dranhängen. Du wirst deinen dicken Hecht fangen. Große Köder fangen nicht zwangsläufig dickere Fische, sie selektieren eher die kleinen Exemplare raus. Ab 16 er Shaker über 19er Fox, die gesamte Range der 23er bis hin zu den schwedischen Pigs usw. Ist alles brauch und verwendbar.
    ...and if you use this rod, you can feel everything on the bottom of a lake; everything!

  6. Nippon-Tackle
  7. #6
    It's Piketime Raubfischfänger Avatar von ChristianO
    Registriert seit
    04.04.2010
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    580
    Ich kann mich den Worten von Lusso nur anschließen.

    Der wohl entscheidende Punkt neben Gewässer und Angelplatz ist wohl, "anders zu angeln als die Anderen"
    Alle sagten: "Das geht nicht!" Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht!

  8. #7
    Erfahrener Benutzer Raubfischfänger Avatar von Ruti Island
    Registriert seit
    14.10.2015
    Ort
    36208, 36199
    Beiträge
    506
    Zitat Zitat von Dudie Beitrag anzeigen
    Wir haben zwei 10-14ha große Altwässer, dort vermute ich DEN Hecht den es zu Fangen gilt.
    DEN Hecht gibt es meiner Meinung nach in fast jedem Gewässer. Da wird dann alle 10 Jahre mal eine richtige Kanone gefangen und das war es. Ich würde mich auf Gewässer konzentrieren wo der Fang eines solchen Hechtes wahrscheinlicher als ein Lottogewinn ist.

    Das sind für mich die bayrischen Voralpenseen, Sauerlandtalsperren, Mecklenburgische Seenplatte und das Rhein-Maas-Delta in Holland. Bodden würde ich hier mal ausklammern. Ist sicherlich das beste Revier um Meterfische und ein paar cm darüber zu fangen, aber für 125cm+ sind die o.g. meiner Vermutung nach besser.
    Dann gibt es natürlich noch einige Baggerseen die in Fragen kommen. Das ist dann aber eher Glück von einem solchen Baggersee zu erfahren oder einen solchen zu finden.
    Jochen (pikeworld) z.B. hat in einem Jahr Hechte von 125 und 129cm in einem verhältnismäßig kleinen Baggersee (~50ha) gefangen. Sein Kumpel hat im folgenden Jahr 2x knapp über 120cm-Fische mit je über 30 Pfund in dem Gewässer gefangen.

  9. #8
    Neuer Benutzer Forengespenst
    Registriert seit
    07.12.2015
    Ort
    854XX
    Beiträge
    6
    Hi Dudie,

    gratulation zu den Barsch und Zander. Sind ja schon richtige Ausnahmefische!
    Ist Dein Angelrevier vom Ufer aus befischbar, oder bist Du mit dem Boot unterwegs?

    Viele Grüße
    Heribert

    Und ich drück Dir jetzt schon mal die Daumen für dein Vorhaben

  10. #9
    Erfahrener Benutzer Raubfischjäger Avatar von Dudie
    Registriert seit
    08.12.2015
    Ort
    Nähe Regensburg
    Beiträge
    187
    Zitat Zitat von Fritze Beitrag anzeigen
    Huh, gleich 125 cm Hohe Latte.
    Jup. Kleine Ziele sind nichts für mich. Ich brauche neue Ziele und ein neues Projekt, was den anglerischen Ehrgeiz in mir hält.
    Was ich nach dem 125er mache? Vielleicht die 50 Pfund Marke beim Karpfen knacken? Ich denke nicht!

    Warum 125? Ich setze diese magische 125 gleich mit einem Zander 1m+ oder auch barsch 50+. Natürlich würden die 120 auch reichen, soll aber schon 125 haben. 130 wäre Zufall!

    @Lusso: Ja. Ich investiere die selbe Zeit, vermutlich noch mehr Kohle und versuche mein Pensum an Hingabe und Begeisterung weiterhin aufrecht zu halten. Erfolg ist planbar, die Größe ist nur der Zufall.

    @Ruti: Diese Hechte hat es bei uns. Definitiv. Ich würde den angepeilten Hecht auch nur in meinem Hausgewässer suchen. 70 Kilometer Donau und diverse Altarme. Irgendwo muss sich der schon finden lassen.

    @muehli: Boot ist vorhanden, allerdings werde ich aufgrund der Umstände einen großteil meiner Zeit am Ufer verbringen.

    Achja. Deps Huge Custom ist geordert. Rolle im Zulauf. Ein, zwei weitere Combos um den ganzen Bereich abzudecken sind auch noch in Planung. Allerdings muss ich erstmal anfangen damit zu fischen um den Bedarf dafür zu erkennen.

    Achja, ich verfahre wieder nach meinen beiden alten Regeln: Geschleppt zählt nicht (mach ich eh nicht) & "no release no glory!"
    Kann denn der Hechtangler seine Knobs mal woanders verkaufen?

  11. #10
    Erfahrener Benutzer Raubfischfänger Avatar von Camaro
    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    602
    Würde ich geziehlt 125+ Fische beangeln wollen würde ich zu 90% auf toten Köderfisch wie Makrelen setzen.
    Selektieren zwischen 90 und 125 geht glaub ich gar nicht.
    „Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht“

  12. #11
    PikeBikeDriver Raubfischjäger Avatar von Viktor
    Registriert seit
    04.01.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    112
    Zitat Zitat von Dudie Beitrag anzeigen
    ...Achja. Deps Huge Custom ist geordert. Rolle im Zulauf...
    Hi Dudie,
    finde ich gut dein stringentes Vorgehen. Sollte mir dahingehend eine Scheibe abschneiden und mich ebenso -zumindest ab und zu- etwas mehr fokussieren.

    Welches Modell der Huge Custom hast Du geordert und womit llierst Du sie?

  13. #12
    Neuer Benutzer Forengespenst
    Registriert seit
    07.12.2015
    Ort
    854XX
    Beiträge
    6
    Hi Dudie,

    Respekt. Wenn man so akribisch an die Sache ran geht, dann kann ja nichts mehr schief gehen. Ich gebe Dir da auch Recht, ohne Fleiss kein Preis.....
    Warum schränkst Du das Schleppen ein, das ist auch ein hartes Brot. Ich meine hier Schleppen mit Ruderboot, nicht mit Motorunterstützung. Wer mal mehr als 20 km am Tag gerudert ist, der weiß dass die Fische nicht geschenkt waren.
    Zander von über 100 wäre der Fisch meines Lebens

  14. #13
    Erfahrener Benutzer Raubfischfänger Avatar von Ruti Island
    Registriert seit
    14.10.2015
    Ort
    36208, 36199
    Beiträge
    506
    Zitat Zitat von Dudie Beitrag anzeigen
    Was ich nach dem 125er mache? Vielleicht die 50 Pfund Marke beim Karpfen knacken? Ich denke nicht!
    Evtl. den 120cm/20kg Huchen?

    Zitat Zitat von Dudie Beitrag anzeigen
    @Ruti: Diese Hechte hat es bei uns. Definitiv. Ich würde den angepeilten Hecht auch nur in meinem Hausgewässer suchen. 70 Kilometer Donau und diverse Altarme. Irgendwo muss sich der schon finden lassen.
    Wenn du meinst, dass sie in ausreichender Stückzahl vorhanden sind, dann geh es so an. Ansonsten korrigiere die Zielgröße auf 120cm. Wobei ich es gut finde sich hohe Ziele zu stecken. Nur Feiglinge halten Maß.

    Zitat Zitat von Dudie Beitrag anzeigen
    Achja. Deps Huge Custom ist geordert. Rolle im Zulauf. Ein, zwei weitere Combos um den ganzen Bereich abzudecken sind auch noch in Planung. Allerdings muss ich erstmal anfangen damit zu fischen um den Bedarf dafür zu erkennen.
    Welche denn? Sag doch mal ein bisschen was zum Revier. Futterfisch, Wurfweite, Tiefe, Bewuchs, Strömung, Hindernisse, usw.
    #whydownsize

  15. #14
    josefbepperlsepp Board-Inventar Avatar von sepp
    Registriert seit
    12.02.2008
    Ort
    94474 Vilshofen
    Beiträge
    6.213
    Zitat Zitat von Ruti Island Beitrag anzeigen
    Evtl. den 120cm/20kg Huchen?



    Wenn du meinst, dass sie in ausreichender Stückzahl vorhanden sind, dann geh es so an. Ansonsten korrigiere die Zielgröße auf 120cm. Wobei ich es gut finde sich hohe Ziele zu stecken. Nur Feiglinge halten Maß.



    Welche denn? Sag doch mal ein bisschen was zum Revier. Futterfisch, Wurfweite, Tiefe, Bewuchs, Strömung, Hindernisse, usw.


    die gibts aber auch in groß

    z.b. 143 und wohl ü 30 kg
    . . . so vui schee unser boarisch Hoamadl . . .

  16. #15
    Nils-Master Raubfischspezialist Avatar von Fritze
    Registriert seit
    03.12.2014
    Ort
    zwischen MD und BS
    Beiträge
    1.415
    Zitat Zitat von Dudie Beitrag anzeigen
    Warum 125? Ich setze diese magische 125 gleich mit einem Zander 1m+ oder auch barsch 50+. Natürlich würden die 120 auch reichen, soll aber schon 125 haben. 130 wäre Zufall!

    Na gut wenn Du das so vergleichst ... dann geh mal auf 130 cm rauf, ist vergleichbarer mit dem 100 + Zander

    Unsere größten Hechte stammen aus Kiesseen inmitten eines Ballungszentrums, dort wo wir zu hause sind. Stimmt genau, anders angeln als die anderen.
    Schleppen mag ich auch gar nicht, da steckt mir zu viel "abholen" drin.

    Dann viel Schaffenskraft Dudie
    ... willst du ein Leben lang glücklich sein, werde Angler ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •