Ergebnis 1 bis 15 von 15
bannercode

 

 

Thema: Von 24Volt Bank 12Volt abzwacken

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Raubfischjäger
    Registriert seit
    20.12.2009
    Ort
    Oberelsungen
    Beiträge
    141

    Von 24Volt Bank 12Volt abzwacken

    Moin hab mal wieder ein Elektroproblem/Frage

    Habe zwei 24 Volt Bänke auf meinen Boot da ich für das Echolot und Ankerwinde nicht nochmal extra
    eine Batterie mit rum fahren will wollte ich an eine der Batterien einfach nochmal einen seperaten Stromkreis anschliessen! Ist das technisch möglich?
    Und wie wird sich das auf die Bank auswirken?

    Wäre super wenn wer weiterhelfen kann.

    Gruß Niclas
    www.greenaction.de

  2. #2
    Der Hille
    Gast
    Hi Du.

    Mache ich manchmal auch einfach mit meinem Echo wenn ich den kleinen Akku vergessen habe.

    Du kannst das zwar einfach da an einer Batterie anklemmen ( sind dann auch 12V) aber bei mir gibt es beim Starten und Stoppen vom Traxxis immer leichte Störungen im Echo. Es sind dann so kleine schwarze Striche im Bildschirm.
    Da du die Ankerwinde ja nicht permanent im Betrieb hast sollte das auch kein Problem darstellen. Der Saft dem du der einen Batterie abnimmst wird durch die andere normalerweise wieder ausgeglichen. Ziehst halt die Akkus etwas schneller leer.

  3. #3
    Administrator Board-Inventar Avatar von Hans
    Registriert seit
    15.09.2007
    Ort
    Karlsruhe, Germany
    Beiträge
    5.579
    @Hille... du hängst wirklich ein 12V-Gerät an eine 24V Spannung an?



    Okay!!!


    oder sind das bei dir 2x 12V-Batterien
    Der Schlüssel zu beständig guten Fängen liegt nicht in ausgefallenen Techniken, dem biologischen Wissen um einzelne Fischarten, sondern vor allem an der Zeit, die ein Angler am Wasser verbringt... und Erfahrung sammelt

    Guter Spruch: "Let them go, let them grow"

  4. #4
    Der Hille
    Gast
    Ne du. Halt mal deinen Stromprüfer an eine Batteriebank. Die einzelnen Batterien haben immer nur 12 V pro Stück. Ist doch logisch oder ??? 1x12 = 12 2x12 = 24 usw. Die einzelne hat aber immer nur 12V.

    Ja bei unseren 24V Anlagen sind immer 2 12v Batterien zusammen geklemmt.

    Habe lieder kein Geld für einen 24V Block.

  5. #5
    Administrator Board-Inventar Avatar von Hans
    Registriert seit
    15.09.2007
    Ort
    Karlsruhe, Germany
    Beiträge
    5.579
    aahhhh oaky... dachte ich mir doch, deshalb die letzte Bemerkung von mir
    Der Schlüssel zu beständig guten Fängen liegt nicht in ausgefallenen Techniken, dem biologischen Wissen um einzelne Fischarten, sondern vor allem an der Zeit, die ein Angler am Wasser verbringt... und Erfahrung sammelt

    Guter Spruch: "Let them go, let them grow"

  6. Nippon-Tackle
  7. #6
    Der Hille
    Gast
    Ist schon Ok


    Ob das aber jetzt den Batterien schadet das kann ich nicht z 100% sagen. Bei mir funktioniert das aber schon seit 2 Jahren und ich hatte noch keine Probleme.

    Habe sogar eine Steckdose zum Handyladen und für 12V Beleuchtung dran.

    Radio für die Beißpausen soll auch noch eingebaut werden.
    Geändert von Der Hille (06.10.2012 um 21:06 Uhr)

  8. #7
    Administrator Board-Inventar Avatar von Hans
    Registriert seit
    15.09.2007
    Ort
    Karlsruhe, Germany
    Beiträge
    5.579
    hab mal nachgeschaut... kann dich verstehen 2x 12V zu benutzen... die Preise für 24 V- Akkus.. uiiijuiijuiii


    kauft manch einer ein ganzes Boot für
    Der Schlüssel zu beständig guten Fängen liegt nicht in ausgefallenen Techniken, dem biologischen Wissen um einzelne Fischarten, sondern vor allem an der Zeit, die ein Angler am Wasser verbringt... und Erfahrung sammelt

    Guter Spruch: "Let them go, let them grow"

  9. #8
    Spezialist Board-Inventar
    Registriert seit
    08.08.2008
    Beiträge
    1.813
    Hi,

    du kannst dein Echolot so anschliessen. Elektromotoren verursachen eigentlich immer Störungen im Echolot, wenn beide an der selben Stromquelle hängen. Da die Batterien dann aber unterschiedlich entladen werden, sollten sie danach auch separat mit jeweils einem 12-V-Ladegerät geladen werden und nicht in Reihe geschaltet mit einem 24-V-Ladegerät.

    Petri, Dietmar

  10. #9
    Der Hille
    Gast
    Eigentlich ist das nicht so ganz richtig was du das sagst mit dem entladen und anschließend separat wieder aufladen.

    In dem Fall wie oben angedacht wird zwar nur einer Batterie Strom entnommen aber da sie mit der zweiten verbunden ist gleichen sich die Füllstände/Restkapazitäten nach einer Weile wieder aus.

    Deswegen soll man im 24v betrieb auch immer nur 2 gleiche und vor allem gleichaltrige Batterien verwenden.

    Die Stärkere Batterie gleicht die schwächere immer wieder aus so das eine identische Spannung in beiden Batterien herrscht.

  11. #10
    Erfahrener Benutzer Raubfischfänger Avatar von l889
    Registriert seit
    19.10.2011
    Beiträge
    297
    Zitat Zitat von Der Hille Beitrag anzeigen

    Die Stärkere Batterie gleicht die schwächere immer wieder aus so das eine identische Spannung in beiden Batterien herrscht.
    Quatsch. Nicht bei Serienschaltung.

  12. #11
    Der Hille
    Gast
    uijuijui da haste Recht. Das habe ich leider grad mit der Parallelschaltung verwechselt. Also mein Kommando geht zurück. Sorry

  13. #12
    Erfahrener Benutzer Raubfischfänger Avatar von l889
    Registriert seit
    19.10.2011
    Beiträge
    297
    Hille: nichts für ungut.

    Laden sollte man die Batterien sowieso immer alle separat. Aber meistens kann man es vernachlässigen, ob die jetzt zu 96% oder 99% voll sind. Obwohl ich den Eindruck habe, dass die meisten Ladegeräte auch nicht auf die Umgebungstemperatur usw. achten und der Akku daher sowieso nie bis zum letzten Quäntchen aufgeladen wird..... Die Ladeschlussspannung ist z.B. temperaturabhängig...

  14. #13
    Der Hille
    Gast
    nickäy und ich haben ja das selbe Ladegerät von Fraron. Eigentlich ist das ein sehr teures Gerät das auch die Akkutemperatur misst und darauf hin den Ladestrom anpasst. Ich müsste mal in der Beschreibung nachlesen denn ich meine mich zu erinnern das es auch über einen Modus ( Ausgleichsladung ) verfügt um die unterschiedlichen Batteriespannungen untereinander automatisch anzupassen .

  15. #14
    Erfahrener Benutzer Raubfischjäger
    Registriert seit
    20.12.2009
    Ort
    Oberelsungen
    Beiträge
    141
    Sorry war ein paar Tage nicht online.
    Hab mal nachgeguckt und auch mit Fraron telefoniert.
    Also ich lade mit dem Gerät eine Bank mit 2x150Amp. und eine mit 2x115Amp laut Fraron ist das ohne weiteres machbar. Das Gerät kann max. 300Amp. laden auf wieviel Batterien oder Bänke sich das aufteilt ist eigentlich egal. Da sie auf 24Volt laufen darf man halt nur einmal die 150Amp und einmal die 115Amp. addieren und nicht alle vier. Heist ich bin bei 265Amp.
    Und nach dem eigentlichen aufladen geht das Ladegerät in die Absorptionsladung diese gleicht dann wohl auch unterschiedliche Ladezustände aus.
    Aber mein eigentliches Problem konnte ich nicht klären.
    Das das Echo Störungen hat stört mich nicht hab ein uraltes Ding das nur um die Tiefe zuhaben eingeschaltet wird.
    Aber ob es den Batterien schadet wenn eine immer stärker entladen wird als die andere konnte mir noch niemand beantworten.
    www.greenaction.de

  16. #15
    Erfahrener Benutzer Raubfischfänger Avatar von l889
    Registriert seit
    19.10.2011
    Beiträge
    297
    nein, es schadet nicht. Nur wenn sie zu tief (unter 11.4V) entladen werden und/oder nach dem Entladen nicht wieder aufgeladen werden schadet.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •