Ergebnis 1 bis 4 von 4
bannercode

 

 

Thema: Teuer gegen Import!

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Raubfischjäger Avatar von JonasM.
    Registriert seit
    20.07.2010
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    120

    Teuer gegen Import!

    So die Weihnachtstage sind vorbei und ich will mir jetzt ein neuen, kleien Untersatz holen, der Wassertauglich ist. Dabei kam für mich kein BellyBoot in Frage, sondern ein Pontoon Boot. Bisher war ich nur vom schlauchi los, allerdings von nem 20 € Böttchen.
    Kein Belly, weil ich nicht bis zum Bauchnabel im Wassersitzen will, sondern einen Komfort zum Werfen haben will, ein wenig schneller unterwegsein will.
    Deshalb ist mir des Cimarron ins Auge gestochen(bild siehe Unten)
    In Deutschland kaum zu bekommen und dann für 499 Teuros.
    In den USA kostet das Teil 250 Dollar. Würde sich da ein Import Lohnen?
    Dazu würde Versand, Zoll????, und Einfuhrsteuer kommen.


    Würde sich da ein Import Lohnen? Oder wäre das Quatsch?
    (Wenn jm. ne Alternative hat wers auch gut ;))
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Tight Lines !

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Raubfischspezialist Avatar von MSH
    Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    881

    Re: Teuer gegen Import!

    Lohnt sich auf jeden Fall.

    Selbst wenn der Versand arschteuer ist (ca. $90), was ich nicht glaube, wirst Du noch DEUTLICH weniger zahlen als 500€, nämlich ca. 330€ Hier die Rechnung:

    $250 Eierkahn
    + $90 Versand
    = $340 Warenwert
    : 1,28 Wechselkurs
    (er wird etwas höher sein, wenn Du bestellst, ich rechne immer etwas "pessimistischer", damit die Überraschung bei der Zollabgabe positiver ausfällt )
    = 265€ Warenwert
    x 1,23 (19% Einfuhrumsatzsteuer + 3,7% Angelsachensteuer)
    = 326€

    Büddeschön

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Raubfischspezialist
    Registriert seit
    15.05.2009
    Beiträge
    1.233

    Re: Teuer gegen Import!

    Lohnt sich! Hab mein erstes damals auch importiert und es war nicht teuer. Der Hersteller hat mir damals auch ein neues Ruder aus Amerika geschickt weil ich mich so sehr ins Zeug gelegt hatte dass es beim rudern wegknickte.

    Denk aber nicht dass Du soviel schneller bist als ein Belly. Kollege konnte damals im Guideline Drifter ganz gut mithalten.
    Ich wünsch mir beim Bootsangeln jetzt immer heißen Eintopf :)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Raubfischjäger Avatar von JonasM.
    Registriert seit
    20.07.2010
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    120

    Re: Teuer gegen Import!

    Stimmt es dass es noch extra 5% Einfuhrsteuer für Fishing Boate gibbt?
    Tight Lines !

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •