PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gezielt auf Nasen mit Kunstköder?



Spinnfisher09
14.09.2015, 17:46
Hallo zusammen,
Ich habe ein kleines Flussstück entdeckt, wo sich Nasen und Döbel in großer Anzahl aufhalten. Die Döbel sind recht gut zu überlisten, bei den Nasen stehe ich aber vor einem Rätsel. Die Nasen machen sich durch flanken bemerkbar, es sind Exemplare von 40-50cm.

Zum Fluss, dieser ist ca. 15-20m breit und 0,5-1m tief, die Fließgeschwindigkeit ist recht zügig, ich schätze 0,5-1m/s.

Ich habe es mit sehr kleinen, über den Grund treibenden Gummifischen versucht, jedoch keinen Biss bekommen.
Durch Norberts Beiträge bin ich auf den Versuch mit Fliege bzw. Nymphe aufmerksam geworden, evtl. mit Sbiro bzw. Wasserkugel, hab es jedoch noch nicht versucht.

Wie würded ihr in so einer Situation vorgehen? Welche Köder, welche Art der Präsentation? Wenn möglich mit der Spinnrute.

Gruß,
Flo

nasobem
14.09.2015, 20:40
Ab Mitte August kann man es auch mal mit Wobblern versuchen, das geht zumindest hier.
http://www.fishing-for-men.de/showthread.php/34742-Fangberichte-Diverse-2011?p=624632&viewfull=1#post624632
Wasserkugel oder Sbiro machen zu viel Radau und ziehen zu sehr an der Fliege. Je langsamer die Nymphe sich über Grund bewegt, desto besser. Mein Fang gestern kam auf liegende, also nicht bewegte Nymphe.
Hier ziehen die Nasen ab April aus ihren Winterquartieren zu Berg, da sollten die Köder klein sein. Richtig geht nach der Laichzeit an den Sommerplätzen der Fische los, wenn die Sonne sich weit genug von ihrem OT im Jahreslauf entfernt hat und die Tage dann merklich verkürzen, darf der Köder auch etwas größer ausfallen.
Nasen beissen gerne auf den hintersten Zipfel des Köders und wenn man sich in das Gewässer stellt, sollte man da stehen bleiben.

NorbertF
15.09.2015, 09:33
Wo kommst Du denn her Flo? Klingt wie das Gewässer das Len und ich befischen.
Ne Nymphe am Splitshotrig muss auf jeden Fall funzen. Besser noch funzt Brot statt der Nymphe, aber wo bleibt da der Sport ;)

sepp
15.09.2015, 21:03
wozu Brot, wenns auch mit Maden geht ;-)

nasobem
15.09.2015, 21:46
Brot hat man normalerweise vorrätig, nicht Jedem folgen ständig die Maden..........:pups:
Wurde ja nach Kunstköder gefragt und Maden funktionieren hier nicht gut auf Nasen.