PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : New Daiko Rod´s



jack
19.02.2014, 22:19
:love:

http://www.f-daiko.com/lure/product/droog/droog.html

alexj
19.02.2014, 22:29
Sehr hübsch :thumgs:
Gäb es doch mal ein wenig mehr Infos/Reviews zu Daikos...
... oder hast du da eine gute Quelle? ;-)

jack
19.02.2014, 22:31
Mehr Pics:

http://fdaiko.exblog.jp/21643872

Nippon
19.02.2014, 22:32
Na, super. Genau dieses Jahr war ich nicht bei DAIKO in der Ausstellung und jetzt bringen sie als einziger Hersteller direkt mal Baitcasting-Ruten mit Torzite Ringen auf den Markt :shocked:

Die hätte ich doch mal gerne in der Hand gehabt.

jack
19.02.2014, 22:33
Sorry Alex, leider nicht.
Habe meine eig. alle blind bestellt und bin bis jetzt nie entäuscht worden :hb:

Nippon
19.02.2014, 22:35
Naja, das Design der letzten Modelle hat mich schon enttäuscht - die Foregrips waren echt fies. Aber die neue Serie hat was, definitiv.

alexj
19.02.2014, 22:42
Die Daiko Burroughs BRSC 68M gepaart mit ner CC51 war ne tolle Kombo... Ne Addict hatte ich auch mal, auch nicht verkehrt.
... vlt muss tatsächlich nochmal eine her, die Droogs haben ja auch endlich mal Duplon :-) (http://www.tackletour.com/reviewdaikoburroughs.html)

sp!nner
19.02.2014, 22:45
.. und jetzt bringen sie als einziger Hersteller direkt mal Baitcasting-Ruten mit Torzite Ringen auf den Markt :shocked:


Weiss nicht genau ob es nur Baitcaster betrifft, aber Torzite wickeln auch andere Hersteller auf ihre Ruten. ;-)

sepp
19.02.2014, 23:13
mal ne ganz bescheidene Frage:

Was gefällt Euch denn eigentlich an den Daikos?

jack
19.02.2014, 23:17
mal ne ganz bescheidene Frage:

Was gefällt Euch denn eigentlich an den Daikos?

Fisch mal eine, dann weißt Du es ;-)

sepp
19.02.2014, 23:19
vlt gibts auch paar nackte Fakten?

MSH
19.02.2014, 23:23
Und was sind "Torzite" Ringe bzw. was ist an denen so besonders? Klingt irgendwie verstrahlt...

sepp
19.02.2014, 23:27
mir is eh ois Wurscht - hätt hoid gern gwusst wos des bsondre is an de Daikos.

Ko ja leicht sei, da i mia dann moi oana kauf wenns waar

jack
20.02.2014, 09:56
@Sepp

Was genau möchtest Du denn wissen?

Ich fische momentan folgende:

Endsville ENC62LFS (Vollcarbonblank) + MB IS63L + MB und 6lbs FC.
Meine Rod für´s leichte Texasrig (2,7-5g Bullet) einfach nur :love:

Endsville ENS62LFS (Vollcarbonblank) + MB Luvito 103 bespult mit 1x4,5kg Stroft GTPS grün / 1x0,16mm Stroft GTM.
Meine Rod für´s UL Jiggen (1-3,5g Köpfe) bzw. weightless Topwaterfischen mit z.B. O.S.P. Mylar Minnow ebenfalls einfach nur :zunge2:

Endsville ENS70ML + MB Luvito 256 bespult mit YGK G-Soul WX 8 in 12lbs.
Meine Dropshot-Rod wenn es weiter rausgehen soll (7-14g weights).
Ist eig. keine klassische DS Rod da ordentlich straff aber mir gefällt´s so..., kann man auch hervorragend zum Jiggen verwenden.
Starke Rute mit ordentlich Dampf auch für regelmässige Zanderbeifänge.

Gehen mussten meine beiden Addict´s.
Die C66LS - SOLID TIP würde ich noch unter der Steez Hermit ansehen, die war mir zu leicht und die C69ML, weil mir einfach der ACS und der Foregrip nicht wirklich gefallen hat, diese kannst Du mit der Steez F-Spec 1 zu 1 vergleichen was die AKtion angeht, also eine reinrassige Jigge bis max. 10g Kopf.

sepp
20.02.2014, 10:53
Prima Jack,

das sind ja schon mal paar Fakten ;-)

Hab jetzt nicht geschaut aber hat da schonmal jemand vielleicht ein geiles Review mit Köderspektrum und Einsatzgebiet, paar geilen Bildern mit Rute Rolle hoch den Fisch gemacht?

LG
Sepp

jack
20.02.2014, 11:06
...Hab jetzt nicht geschaut aber hat da schonmal jemand vielleicht ein geiles Review mit Köderspektrum und Einsatzgebiet, paar geilen Bildern mit Rute Rolle hoch den Fisch gemacht?...

Nicht das ich wüsste, kenne aber auch niemanden der diese Rods außer mir noch fischt...

Jupp82
20.02.2014, 11:25
Daiko ist auch mein absoluter Favorit:love:

Hab momentan leider nur noch zwei im Einsatz:ohno:

sepp
20.02.2014, 12:49
Nicht das ich wüsste, kenne aber auch niemanden der diese Rods außer mir noch fischt...

na siehste ;-) hast den Wink mit der Zaunlatte eh verstanden :-B

jack
20.02.2014, 13:22
Sorry Sepp, aber ich gehe in meiner knapp bemessenen Freizeit lieber raus und fange Fische als ellenlange Reviews zu schreiben und Fotos meiner Kombos zu schießen :-B;-)

Nippon
20.02.2014, 13:44
Weiss nicht genau ob es nur Baitcaster betrifft, aber Torzite wickeln auch andere Hersteller auf ihre Ruten. ;-)

Bei ultraleichten Spinnings habe ich einige auf der Messe gesehen, z.B. von Tailwalk, TICT und Co. Aber als Baitcaster wirklich nirgendwo außer jetzt bei der Daiko.

sepp
20.02.2014, 14:32
Sorry Sepp, aber ich gehe in meiner knapp bemessenen Freizeit lieber raus und fange Fische als ellenlange Reviews zu schreiben und Fotos meiner Kombos zu schießen :-B;-)

na dann - war ja wenigstens wertvoll, dass wir drüber gesprochen haben

;-)

jig saw
20.02.2014, 14:32
Der Daikoh Shop ist voll Virenverseucht- mein Avast ist voll ausgerastet!
Kann man sich irgendwo anders noch die schönen Stücke preislich anschauen?

MaxSinner
20.02.2014, 14:46
Find die Ruten auch echt lecker.
Hier ein Screen der Preisliste.


http://www.bilder-upload.eu/thumb/ef0933-1392900247.jpg (http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=ef0933-1392900247.jpg)

http://www.bilder-upload.eu/thumb/15ce7f-1392900421.jpg (http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=15ce7f-1392900421.jpg)

Sutherland
20.02.2014, 15:11
By the way, die Übersetzungen sind immer grauenhaft. Meine Burroughs 66 MH hat mich immer noch nicht verlassen, vielleicht bekommt sie bald ein Geschwisterchen ;) Auf jeden Fall ist die Verarbeitung wie auch die Qualität der Daiko Rods sehr gut. Das einzige was mich wirklich stört, ist der unglaublich schlechte Wiederverkaufswert dieser Ruten. Eine Burroughs bekommt man ja geradezu nachgeschmissen. Irgendwie sind alle auf den Megabass, Steez & Evergreen Zug aufgesprungen. Schade, schade.....

MaxSinner
20.02.2014, 15:18
Ich bin mal davon ausgegangen das die wenigsten Japanisch können. Ich kanns jedenfalls nicht.

jack
20.02.2014, 15:23
...irgendwie sind alle auf den Megabass, Steez & Evergreen Zug aufgesprungen. Schade, schade.....

Genau deshalb mag ich ja die Daikos, da hat man wenigstens ne Rod, die nicht jeder fischt :mrcool:
Mal abgesehen davon das sie sich qualitativ hinter keiner Steez verstecken müssen...

Sutherland
20.02.2014, 15:34
Ich bin mal davon ausgegangen das die wenigsten Japanisch können. Ich kanns jedenfalls nicht.

Bitte nicht falsch verstehen, ich nutze auch den google Übersetzer nach dem Motto: besser als nichts...

khagelay
20.02.2014, 15:39
Und was sind "Torzite" Ringe bzw. was ist an denen so besonders? Klingt irgendwie verstrahlt...

Musste selber googlen; hier beim Havelritter (http://havelritter.de/fuji-torzite-guides-keramik-ringe-mit-titanium-frame-fuer-deine-angelrute/2014/01/17/) steht mehr

MSH
20.02.2014, 15:55
Coool, dank Dir!

McMajor
20.02.2014, 16:27
Leider muss ich auch mal etwas negatives über (eine) Daiko berichten:

Mein Bruder hat folgende Rute erstanden und sie war in gutem Zustand, eher sogar neuwertig.

http://www.tackle-monkey.com/dreadnought-brdc-73xx-the-strangler.html

Leider waren alle Ringwicklungen, außer die des Spitzenrings, so schlecht ausgeführt dass die Ringe sich mit der Zeit gelöst haben und er die Rute neu wickeln musste. Da er dann sowieso dabei war, hat er den ganzen Ringsatz ausgetauscht, weil es sich nicht um Fujis handelte, was man bei diesem Preissegment eigentlich erwarten könnte.

Ich will hier Daiko damit auf keinen Fall schlecht machen, so soll es nicht rüberkommen. Denn ich hatte erst 2 Ruten von Daiko in der Hand. Die andere ist seit Jahren im Einsatz und hat schon 100te von Fischen gedrillt. Jedoch sind auch bei ihr die Ringwicklungen nicht gerade sauber ausgeführt. Desweiteren löst sich vom Reelseat der Lack ab (Bläschenbildung siehe Bild). Wollte es nur mal erwähnt haben ;-)

P.s.: So ne Burroughs würde mir auch noch gut ins Line up passen :-)

jack
20.02.2014, 22:43
...Desweiteren löst sich vom Reelseat der Lack ab (Bläschenbildung siehe Bild). Wollte es nur mal erwähnt haben ;-)

:confused:
Salzwasser oder zuviel Sonneneinstrahlung?

McMajor
20.02.2014, 22:55
Nichts von beidem, daher ists ja komisch! Also die Rute wurde schon sehr viel gefischt im Sommer, aber unsere anderen Ruten haben auch lackierte Reelseats und denen gehts nicht so. Ein Rutenbauer-Kollege befürchtet, dass nur ein 1-Komponenten Lack anstatt gutem 2er genommen wurde und das die Ursache ist.

Lusso
23.02.2014, 11:15
Auffällig ist bei dem Schadbild, dass es nur dort auftritt wo die Hand häufig Kontakt mit dem Griff hat. Aggressiver Handschweiss oder ne andere Substanz (vom Gummifischen z.b.) oder was anderes scheint mir hier die Ursache zu sein. Das Bild weist auch auf eine allmähliche Entwicklung hin. Soll heißen der Zeitpunkt des Schadstoffeintrages liegt länger zurück. Das mit den Ringwicklungen ist eher schlecht. Die Ringe jedoch können auch von Fuji sein, nur nicht gelabelt. Oft bauen diese Firmen Teile für andere Marken.

McMajor
23.02.2014, 13:15
Ja, kann schon sein dass dies durch iwelche äußeren Einflüsse kommt! Das Komische ist halt, dass dies ausschl. bei dieser Rute passiert ist und wir haben ca. 15 Ruten unter den gleichen Bedingungen im Einsatz wo nichts passiert.

Die Ringe können durchaus von Fuji sein auch wenn sie nicht gelabelt sind, da haste Recht! Jedoch sind sie aus bescheidenem Material was man ihnen an den Einlagen ansieht. Die hatten sich schon mehrere professionelle Rutenbauer angeschaut und dieses Urteil gefällt.

Naja, jetzt ist sie bis auf den Griff wieder in Topzustand :-)