PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Eure Schwimmwesten



Holger
16.03.2011, 20:50
Da ich demnächst mit dem Boot auf Rhein und Co. unterwegs sein werde, möchte ich mir und meiner Familie Schwimmwesten zulegen.

Kennt Ihr diese hier, und was meint Ihr dazu

http://cgi.ebay.de/vollautomatische-Rettungsweste-Schwimmweste-150N-EN396-/200382628664?pt=Bootsteile_Zubeh%C3%B6r&hash=item2ea7bc4338

http://cgi.ebay.de/Plastimo-Rettungsweste-Pilot-Automatik-diverse-Farben-/220628159869?pt=Bootsteile_Zubeh%C3%B6r&var=&hash=item7912ee4b07

p1kefighter
16.03.2011, 20:54
Ich habe die Plastimo Pilot 150N in Olivgrün. Ein absolut hervorragender Tragekomfort, und dazu schön dezent und unauffällig. :thumgs:

boozer
16.03.2011, 20:57
Guck mal bei Compass (http://www.compass24.de/web/catalog/shop/technik_sicherheit_automatische_rettungswesten).
Haben auch immer mal Partnerangebote am Start.

istar007
16.03.2011, 21:15
Habe ebenfalls die Plastimo mit dem Schnellverschluss....
Kinderleicht anzulegen..... :hb:
Sehr leicht kann mann die Größe anpassen (sehr wichtig wenn mann eine Jacke an- bzw. auszieht)
Was hilft die beste Rettungsweste wenn diese im Fall des Falles verrutscht...

sepp
16.03.2011, 21:59
reicht denn ne 150 N Weste?

p1kefighter
16.03.2011, 22:07
150 N sind in der Auftriebsklasse bis 150kg geeignet.

sepp
16.03.2011, 22:33
ich kenn mich da - mangels Boot nicht so aus, dachte nur bis jetzt hab ich immer von 275 N gelesen :confused:

http://de.wikipedia.org/wiki/Newton_(Einheit)
Auszug
(1 kN entspricht etwa der Gewichtskraft von 100 kg)

folglich entsprechen 150 N 15 kg oder?

p1kefighter
16.03.2011, 22:54
folglich entsprechen 150 N 15 kg oder?


So gesehen: ja! Man muss bei dieser Rechnung aber bedenken, dass der Mensch im Wasser nur ein Bruchteil seines Realgewichtes hat, da er selbst ja fast nur aus Wasser besteht.

Zur genaueren Klassifizierung der Auftriebskräfte, kann man sich HIER (http://de.wikipedia.org/wiki/Rettungsweste) einlesen.

sepp
17.03.2011, 11:32
Ah - sehr gut,

die 275er is dann ja nur für den HeavvyMetalHochseeeinsatz notwendig.

Ich fahr im Juli nach Norwegen drum bin ich schon am Überlegen ob ich so ne 150er oder dann doch ne 275er nehmen sollte. Hab noch einige - sicher schon 20 Jahre alte - selbstaufblasende Schwimmwesten zu Hause.

ob die noch was taugen und evtl wieder flott gemacht werden könnten. :confused:

boozer
17.03.2011, 12:35
Die Patronen müssen in regelmäßigen Intervallen gewartet/ersetzt werden. Ich würde deiner antiken Weste wohl nicht mehr so vertrauen ^^

bergijo
17.03.2011, 12:42
Die gab es vor kurzem bei AWN in Berlin im Angebot und wurden für die neue Saison in vierfacher Ausführung geholt.

lucioperca
17.03.2011, 14:15
Naja, nicht ganz... wir gehen ja nicht Nakig Angeln :hecheln:, wenn der GAU mal eintritt und mann landet im Wasser, saugen sich die Klamotten mit Wasser voll, dann ist der Bruchteil an Gewicht auch wider = Null......

Da ich auch etwas korpulenter bin, hatte ich mich mal umgesehen und mir wurde eine Weste mit 250N+ empfohlen... idealerweise eine Automatic Weste aus dem Hochsee Milieu.....

00GUPPY
17.03.2011, 14:31
Versteh ich nicht. Wenn du 4,5 Kg Klamotten an hast wiegen die im Wasser auch 4,5 Kg und nicht mehr. Das was du vielleicht denkst was mehr wiegt ist das Wasser aber da liegst du ja denn eh drin.

Und ich bin ganz froh, dass der Trend nicht zum nackt Angler geht.

nasobem
17.03.2011, 14:54
@ sepp:
testen die Teile, oder besser noch: prüfen lassen.
Es ist nicht nur die Patrone, die man wechseln sollte, sondern auch die Tablette am Auslöser.
Die Auftriebskörper sollten dicht sein, die Nähte noch fit und das Ventil am Aufpustestutzen funktionieren.

Fopper
17.03.2011, 15:09
Die Auftriebskörper sollten dicht sein


Hat der Sepp nicht 'nen eigenen Auftriebskörper ?


:flucht:

sepp
17.03.2011, 15:12
Die Patronen müssen in regelmäßigen Intervallen gewartet/ersetzt werden. Ich würde deiner antiken Weste wohl nicht mehr so vertrauen ^^


Bin mir auch nicht sicher, denn die wurden vlt auch nicht optimal gelagert.



Die gab es vor kurzem bei AWN in Berlin im Angebot und wurden für die neue Saison in vierfacher Ausführung geholt.



was ham die denn gekostet?




@ sepp:
testen die Teile, oder besser noch: prüfen lassen.
Es ist nicht nur die Patrone, die man wechseln sollte, sondern auch die Tablette am Auslöser.
Die Auftriebskörper sollten dicht sein, die Nähte noch fit und das Ventil am Aufpustestutzen funktionieren.


Genau das sind irgendwie auch meine Befürchtungen, werd ich mich wohl mit einer Weste in die Badewanne legen müssen :lachtot:[br][br]Editiert vom Mod-Bot: Bitte keine Doppelpostings, für sowas gibts den Button "Beitrag editieren"! http://www.cosgan.de/images/smilie/frech/o050.gif[br][br]




Die Auftriebskörper sollten dicht sein


Hat der Sepp nicht 'nen eigenen Auftriebskörper ?


:flucht:



viel besser - man könnte schon fast Gasbalon sagen :lachtot: :lachtot: :lachtot:

lucioperca
17.03.2011, 15:20
Versteh ich nicht. Wenn du 4,5 Kg Klamotten an hast wiegen die im Wasser auch 4,5 Kg und nicht mehr. Das was du vielleicht denkst was mehr wiegt ist das Wasser aber da liegst du ja denn eh drin.

Und ich bin ganz froh, dass der Trend nicht zum nackt Angler geht.


Bist du schonmal mit Klamotten geschwommen?? Glaub mir das ist schon ein unterschied, wie nur mit ner Badehose... :rolleyes:

nasobem
17.03.2011, 15:24
Genau das sind irgendwie auch meine Befürchtungen, werd ich mich wohl mit einer Weste in die Badewanne legen müssen :lachtot:

Manuelle Auslösung per Reissleine tut es auch.

00GUPPY
17.03.2011, 15:37
Versteh ich nicht. Wenn du 4,5 Kg Klamotten an hast wiegen die im Wasser auch 4,5 Kg und nicht mehr. Das was du vielleicht denkst was mehr wiegt ist das Wasser aber da liegst du ja denn eh drin.

Und ich bin ganz froh, dass der Trend nicht zum nackt Angler geht.


Bist du schonmal mit Klamotten geschwommen?? Glaub mir das ist schon ein unterschied, wie nur mit ner Badehose... :rolleyes:


Klar ist das nen Unterschied :doh: hast ja auch Klamotten an. Aber die wiegen nicht auf einmal 100Kg die wiegen genau so viel wie vorher. Ich glaub du verstehst das immer noch nicht.

Betze
17.03.2011, 15:41
Versteh ich nicht. Wenn du 4,5 Kg Klamotten an hast wiegen die im Wasser auch 4,5 Kg und nicht mehr. Das was du vielleicht denkst was mehr wiegt ist das Wasser aber da liegst du ja denn eh drin.

Und ich bin ganz froh, dass der Trend nicht zum nackt Angler geht.


Bist du schonmal mit Klamotten geschwommen?? Glaub mir das ist schon ein unterschied, wie nur mit ner Badehose... :rolleyes:


Klar ist das ein Unterschied.
Der wird aber nicht durch ein höheres Gewicht der Kleidung hervorgerufen sondern durch die eingeschränkte Bewegungsfreiheit und ist daher beim Kauf einer Rettungsweste im Normalfall zu vernachlässigen. Es sei denn man trägt 20kg Klamotten auf dem Leib....aber das wäre ja denn auch kein Normalfall mehr.

boozer
17.03.2011, 16:04
Manuelle Auslösung per Reissleine tut es auch.


Sehe ich auch so.

Ich trage zum fischen eigentlich nie eine Weste. Habe aber eine manuelle die ich seltenst dafür nutze.

Beim Segeln sieht das anders aus. Da immer Automatik- oder Regattaweste!

lucioperca
17.03.2011, 16:09
Versteh ich nicht. Wenn du 4,5 Kg Klamotten an hast wiegen die im Wasser auch 4,5 Kg und nicht mehr. Das was du vielleicht denkst was mehr wiegt ist das Wasser aber da liegst du ja denn eh drin.

Und ich bin ganz froh, dass der Trend nicht zum nackt Angler geht.


Bist du schonmal mit Klamotten geschwommen?? Glaub mir das ist schon ein unterschied, wie nur mit ner Badehose... :rolleyes:


Klar ist das nen Unterschied :doh: hast ja auch Klamotten an. Aber die wiegen nicht auf einmal 100Kg die wiegen genau so viel wie vorher. Ich glaub du verstehst das immer noch nicht.


Das wird's warscheinlich sein... Ich verstehe es nicht...... :thumgs: :lachtot: genauso wie alle die im Wassersportgeschäft tätig sind..... :rolleyes:

00GUPPY
17.03.2011, 16:17
Dann erkläre du mir doch bitte wie die Erdanziehung innerhalb von ca. 2m so erheblich zunehmen soll :doh:
Ich bin gespannt auf eine fundierte physikalische Aufklärung :thumgs:
Und nicht ich war schon einmal mit Klamotten schwimmen. Ist mir auch klar, dass das anstrengend ist.

sepp
17.03.2011, 16:42
Genau das sind irgendwie auch meine Befürchtungen, werd ich mich wohl mit einer Weste in die Badewanne legen müssen :lachtot:

Manuelle Auslösung per Reissleine tut es auch.


na hoffentlich vertu ich mich da nicht.

Aber im Ernst - kanns mir nicht so recht vorstellen, das die ollen Dinger immer noch dicht sind :-B aber ausprobiert is das ja gleich mal. Zumindest waren sie dunkel gelagert - in der Schiffskiste vom Chef :lachtot:

p1kefighter
17.03.2011, 16:47
Ich will mich da jetzt nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber schwimmen Klamotten nicht sowieso? :confused:
Für mich ist das auch logisch: Es zählt immer das Trockengewicht der Klamotten, denn das Wasser mit dem sie sich im Wasser vollsaugen, bleibt ja nun mal Wasser. Oder wird es zu Blei? Allein die Bewegeungfreiheit wird eingeschränkt, wenn man schwimmen will, aber auch nur, weil sich der Wasserwiderstand erhöht.
So erkläre ich mir das jedenfalls.

Der Anwendungsbereich für die 150N-Westen ist doch auch klar definiert: Hochsee mit wetterfestem Ölzeug. Ich glaube nicht, dass das eine Alltagssituation ist...

Zum Auslösemechanismus:

Ich wäre immer für eine manuelle Auslösung.
Von Tabletten-Auslösung wurde mir abgeraten, da sich die Weste bei Regen u.U. verselbstständigen könnte.

istar007
17.03.2011, 17:13
So, ich möchte mich auch nochmal zu Wort melden um einiges loszuwerden....

Die Westen gehören spätestens alle zwei Jahre überprüft......
sie wird ausgelöst und darf 24h keinen märklichen Druckabfall aufweisen dann bekommt sie eine neue Patrone und Tablette...
Habe schon öffters damit im Regen gefischt , noch keine Probleme damit gehabt.....

......IMMER EINE AUTOMATIK WESTE MIT HANDAUSLÖSE FUNKTIO..... :motz:

Wer Löst den aus wenn mann Bewusstlos ist ????

p1kefighter
17.03.2011, 17:46
Wer Löst den aus wenn mann Bewusstlos ist ????


Ist man das denn immer sofort?

Auf die Tablette allein würde ich mich nie verlassen wollen.

Betze
17.03.2011, 18:00
Wer Löst den aus wenn mann Bewusstlos ist ????


Ist man das denn immer sofort?

Auf die Tablette allein würde ich mich nie verlassen wollen.


Es geht um den Fall das man es mal ist...und sei dieser auch nur verschwindet gering.
Beim Kentern das Boot an die Rübe bekommen oder wie auch immer. Man kann nicht so doof denken wie es kommt.
Im übrigen brauchs schon ne Menge Wasser um so ne Weste auszulösen. Segler sind ja häufig mit den Teilen ausgestattet und wenn man mal bei so ner Hochseeregatta zuschaut fällt einem auf das die Herrschaften doch häufiger mehr nass als trocken sind.
Trotzdem sind die Westen nicht aufgepustet...

Und ich glaube nen Mundstück zum nachpusten, bzw. manuellen aufpusten is Usus, kann mich da aber auch irren...

p1kefighter
17.03.2011, 18:09
Das ist ja auch absolut nachvollziehbar.
Ich würde trotzdem immer versuchen manuell auszulösen! Und sollte ich wirklich ohnmächtig werden, habe ich immer noch die automatische Auslösung.

nasobem
17.03.2011, 18:23
http://www.fachverband-seenotrettungsmittel.de/ ->FAQ
http://www.wassersport-kellermann.de/pages/rettungswesten/secumar/normen.htm

istar007
17.03.2011, 18:28
JA, JA der Teufel schläft nie....... :doh:

p1kefighter
17.03.2011, 18:31
Gilt das mir?

Wie gesagt:

Ich würde trotzdem immer erst versuchen manuell auszulösen! Und sollte ich wirklich ohnmächtig werden, habe ich immer noch die automatische Auslösung.

istar007
17.03.2011, 18:56
NEIN NEIN aber leider passieren sehr oft dumme Unfälle.....

"Teufel schläft nie" ist so ein Ausspruch den wir Ösis für so einen Fall benutzen....

Holger
23.03.2011, 19:52
Heute kamen meine vier Westen an, passen sogar mir. :-B

http://www.bootsteileshop.de/rettungswesten/automatik-aufblasbar/plastimo-rettungsweste-pilot-150-n.html

stockinger
23.03.2011, 20:32
Wie, alle vier auf einmal? :lachtot:

sepp
23.03.2011, 21:55
Wie, alle vier auf einmal? :lachtot:


na dann passts auch mitm Auftrieb ;-)
:-B