PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Stillwasser+Wobbler=Fehlbisse?????



ChrisB
02.08.2009, 23:12
Hallo Zusammen,

in letzter Zeit bin ich häufiger nachts mit Wobbler im Stillwaser auf Zander unterwegs. Die FIsche reagieren recht gut auf diese Fischerei allerdings verliere ich gut 2/3 während des Drills. Was mir gar nicht gefällt!Vorallem da es oft die großen Exemplare sind, die sich verabschieden.

Neue Drillinge oder mehrfache Anschläge brachten bisher noch nicht den gewünschten Erfolg.

Was mir im Vergleich zum Fluss, wo die meisten Fische am Schwanzdrilling hängen, aufgefallen ist:

Im See wurde der Wobbler von der Seite im vorderen Drittel attackiert, das Gros der Fische hing am Kopfdrilling.

Vielleicht kennt ja jemand die Problematik und kann mir weiterhelfen.

Gruß

Chris

Ceno
03.08.2009, 00:19
Hallo Chris,

welche Wobbler setzt du ein? Ich habe dieses Problem schon häufiger mit langen, schlanken Wobbler gehabt, die drei Drillinge tragen. Wenn der Fisch an dem vorderen/mittleren Drillingen hängt, können im Drill größere Hebelkräfte auftreten. Vielleicht sind kleine oder zweiteilige Wobbler besser. Außerdem sollte die Rute für den Anschlag nicht zu kurz sein, aber auch nicht zu hart für den Drill.

Gruß Ceno

RaoulDuke
03.08.2009, 00:54
ich würde mal versuchen nen zweiten sprengring vor den drilling zu schalten. theoretisch kann sich der fisch dann nicht so schnell aushebeln.
selbst hab ich ich das allerdings noch nich probiert.

Heiner
03.08.2009, 01:10
Bei einigen meiner Hardbaits habe ich das gemacht, und es reduziert die Fehlbissrate tatsächlich etwas nach meinem Eindruck. Zumindest auf Hecht.

jotizo
03.08.2009, 02:38
Ganz einfach , wie jeder weiß stehen Zander auf Gummi nur ist da für mich die fehlbissrate zu hoch . Beim Zander ist es so das er nicht nur zubeißt sondern den köder auch noch einsaugt . Wenn er also denen wobbler nit vielleicht 100 mm Länge versucht bei in deinem Fall seitlichen Zubeißen / Einzusaugen beibt er ihm quer im Maul stecken und hängt am seidenen Faden oder gar nicht oder Kopf usw. alles schon gehabt .
Also gibt es für mich den Ultimativen Zanderwobbler Jackall Mask 90 nicht den Lipless , den kann er einsaugen wie nen Gummifisch der gibt nach wenn er von der Seite beißt ,und das Hakenverhältniss gegenüber Gufi ist 6/1 für den Mask .
Also hast du nen Wobbler mit genügend Flexibilität um da hinzukommen wo er soll .

Verrate es aber keinem ist Top Geheim . :confused: :frown: :-B

ChrisB
03.08.2009, 10:10
Verrate es aber keinem ist Top Geheim . :confused: :frown: :-B


Danke für Dein Vertrauen! Werde diesen Geheimtipp hüten wie meinen Augapfel! :-B

Danke für die Tipps, werde die Sprengringe ergänzen und mal nach kleineren Wobbler-alternativen schauen.

THX

Chris

jotizo
03.08.2009, 10:13
Was noch gut geht ist der Jason 90 von Illex ;-)